Arbeitslosengeld während der Reise?

Arbeitslosengeld auf Reisen?Ganz klar Vorweg: Während einer Reise habt ihr keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld! Ihr könnt die Leistungen des Arbeitsamtes während eurer Abwesenheit stillegen und nach euer Rückkehr wieder aufnehmen. Damit euer Anspruch auf Arbeitslosengeld nach der Reise nicht verfällt, solltet ihr euch an folgende Richtlinien halten:

Kurzweilige Reisen

Diese müssen im Vorfeld bei der Agentur für Arbeit genehmigt werden. Verreist man “heimlich”, selbst für wenige Tage, kann dies eine Sperrung des Arbeitlosengeldes nachsichziehen.

Lanzeit Reisen

Ist man lange auf Reisen muss man sich beim Arbeitsamt offiziell abmelden. Ab dem Tag der Ausreise werden dann jegliche Leistungen des Arbeitsamtes eingestellt.

Arbeitslosengeld nach der Reise

Besteht Anspruch auf Arbeitlosengeld so wird dieser Anspruch nicht verfallen. Wichtig ist jedoch, am ersten Werktag nach eurer Ankunft in Deutschland sofort beim Arbeitsamt persönlich zu erscheinen und sich erneut arbeitssuchend zu melden. Ratsam ist es hierfür die Flugtickets bei sich zu haben. Dieser Prozess geht ohne Probleme von statten und ihr werdet euren restlichen Anspruch des Arbeitslosengeldes nach der aufregenden Reise genießen können. Zur Erinnerung: Ihr müsst euch definitiv vor der Reise bei der Arbeitsagentur abmelden!

Streichung des Arbeitslosengeldes

Solltet ihr den Fehler machen und euch von eurem Arbeitslosengeld eine schöne Zeit auf Reisen machen wollen, kann dies zu einer sofortigen Streichung des Arbeitslosengeldes führen, ihr müsst den bereits gezahlten Betrag zurückzahlen und eventuell mit weiteren rechtlichen Konsequenzen rechnen. Genauere Informationen bekommt ihr direkt bei eurer Agentur für Arbeit.

By | 2017-07-06T18:24:23+00:00 10. Okt 2014|

Was denkst du zu diesem Artikel? Schreibe uns deine Meinung!