Reiseroute Australien planen

Der Traum einer großen Reise

Bevor ihr damit beginnt die Reiseroute durch Australien zu planen, solltet ihr träumen! Träumen von dem Land, das ihr euch anschauen wollt. Träumt von den wundervollen Landschaften, schaut euch Bücher, Prospekte, Bilder, Dokumentationen an und notiert euch diese wundervollen Orte, die ihr unbedingt sehen wollt.

Wenn es nach Australien geht, wird diese Liste ziemlich lang. Da Australien mit einer Fläche von 7.692.024 km² fast 22x größer ist als Deutschland, müsst ihr beginnen das ganze sinnvoll zu koordinieren.

Wann ist die Beste Reisezeit für Australien?

Beginnen wir mit den geeignetsten Jahreszeiten der einzelnen Regionen:

  • für den Süden: März, April und September bis November
  • für nördl. Nothern Territory: Juni bis September
  • für südl. Nothern Territory: April bis September
  • für Queensland: Juni bis Oktober
  • für Tasmanien: Oktober bis März
  • für Victoria: März, April, September bis November
  • für West-Australien: März, April, September bis November
  • für New South-Wales: April, September bis November

Im Allgemeinen kann man sagen, dass der Sommer in Australien in den Winter von Deutschland fällt.
-Nun könnt ihr also schon mal euer Abflugsdatum planen!

 Must See Orte – was wollt ihr sehen in Australien?

Schaut euch nun eure „must see“ Orte genauer an. Wo liegen sie?
Vermutlich werden die Orte quer in Australien verteilt sein, eventuell kann man hier schon den ein oder anderen Ort ausschließen, da er einfach „unereichbar“ ist, bzw. einen sehr großen Umweg benötigt.

Denn nun kommen wir zu dem unangenehmen Teil des Traums:

Das nötige Geld

Australien ist nicht billig. Allein der der Hin- und Rückflug kostet etwa 1500€. Viel Geld, für viele Backpacker. Die Tour in Australien muss auch bezahlt werden, egal ob zu Fuß, mit dem Auto, dem Bus, der Bahn, dem Schiff oder dem Flugzeug. Ausgaben, Ausgaben, Ausgaben.

Macht also eine kleine Kostenkalkulation, wie teuer welcher Ort wäre und vergleicht dies mit eurem Budget. Sollte die Route jetzt schon euer Budget sprengen, verwerft auch den ein oder anderen Ort eurer Route. Denn vor Ort wird es in den meißten Fällen wohl teurer als kalkuliert.

Fazit

Jetzt solltet ihr ein ziemlich gutes Bild davon haben, was möglich ist. Eventuell verdient ihr vor Ort genug Geld um noch weitere Trips spontan einzuplanen – umso besser.

Spontan zu sein und Flexibilität sind ein gutes Stichwort – es ist super, wenn ihr ein grobes Gerüst eurer Reise in Australien habt, aber es ist keine Pflicht, sich streng daran zu halten. Diverse Dinge werden direkt vor Ort vermutlich komplett anders geschehen als geplant – und das ist gut so 🙂 Lasst euch drauf ein! 

Ein paar wenige Eckdaten reichen für den Anfang also schon aus:

  • das Ablfugsdatum
  • der Ankunftsort
  • der Abflugsort