Reisepass beantragenDer Weg zum Amt ist hin und wieder erschwerlich. Um lange Wartezeiten zu vermeiden empfiehlt  es sich,  rechtzeitig einen Termin bei dem Bürgeramt zu sichern. Termine sind, zumind. in dem Großraum Berlin meist erst vier Wochen später verfügbar

Reisepass beantragen

Um einen Reisepass beantragen zu können, benötigt ihr ein aktuelles biometrisches Passbild, euren Ausweiß, eure Geburtsurkunde und ggf. euren alten Reisepass. Vor der Vollendung des 24. Lebensjahres beträgt die Verwaltungsgebühr 37,50€, danach sind es 59€.

Die Gültigkeit des Passes beträgt für Personen bis zum 24. Lebensjahr sechs Jahre, für Personen über 24 Jahre zehn Jahre.

Im Normallfall kann der Reisepass dann nach 3-4 Wochen abgeholt werden. Solltet ihr kurzfristig einen Reisepass benötigen, besteht die Möglichkeit, einen Expresspass zu beantragen. Dieser ist in der Regel innerhalb von vier Werktagen versandfertig. Der Zuschlag für einen Expressantrag beträgt 3€

Internationaler Führerschein

Wenn ihr eh schon beim Amt seid und im Ausland Auto fahren wollt, empfiehlt es sich natürlich auch gleich den Internationalen Führerschein zu beantragen.  Dazu braucht ihr ein weiteres biometrisches Passbild, euren Ausweiß und euren Führerschein. Die Gültigkeit eines Internationalen Führerscheins beträgt drei Jahre.

Dafür werden euch dann noch einmal 15€ abgezogen. Den Führerschein (ein kleines Heftchen) könnt ihr dann direkt mitnehmen.

Fazit

Wenn der eigene Reisepass nur noch wenige Monate gültig ist, sollte man einen neuen Reisepass beantragen. Für die meißten Länder ist zur Einreise eine Mindestgültigkeit von 6 Monaten Voraussetzung.
Einen Reisepass beantragen dauert seine Zeit. Um lange Wartezeiten im Amt zu vermeiden empfiehlt es sich rechtzeitig einen Termin zu vereinbaren. Ist dieser beantragt dauert es ohne Expresspass ca. vier Wochen bis der Reisepass abholbar ist.